Westfälische Nachrichten (von Silke Behling) Mo., 23.01.2017
TdoT2017 wn

Beliebt bei den Kindern sind die Wahlpflichtkurse im Fach Hauswirtschaft. Lehrerin Sonja Keller macht vor, wie man Cake­Pops verziert. Foto: Silke Behling

Am vergangenen Samstag haben zahlreiche Eltern und Kinder beim Tag der offenen Tür die Möglichkeit genutzt, die Gesamtschule Lotte­Westerkappeln am Standort Wersen kennenzulernen. Das Interesse war so groß, dass bereits um 14 Uhr die Parkplätze knapp wurden und sich die Besucher in die Eingangshalle drängten. Dort konnten sie sich vorab über die vielen Angebote informieren und einen Laufzettel erhalten, der ihnen dabei half, sich in der Schule zu orientieren.

 TdoT2017Flyer

Neben Fächern wie Kunst & Textil und den Sprachen Spanisch und Französisch wurden vor allem die verschiedenen Profilkurse und Wahlpflichtfächer vorgestellt. Die Profilkurse werden von den Schülern ab der fünften Klasse für ein oder zwei Jahre ausgewählt. Hier gibt es Angebote wie Sport vor Ort, Robotik, Tanzworkshop und vieles mehr. Die elfjährige Merle, Jahrgangssprecherin der fünften Klassen, hat die Junior­Big­Band gewählt. Musiklehrer Joachim Kuchenbecker erläutert, dass die Schüler zu Beginn der fünften Klasse alle Instrumente vorgestellt bekommen und sich dann für eines entscheiden. Begleitet wird dieser Profilkurs von Mitarbeitern der Hochschule Osnabrück , die auch einmal wöchentlich eine kostenpflichtige Zusatzstunde für das ausgewählte Instrument erteilen. 

Am Tag der offenen Tür konnten Besucherkinder die Instrumente ausprobieren. Beliebt bei den Kindern sind auch die Wahlpflichtkurse im Fach Hauswirtschaft. Sonja Keller, die am Tag der offenen Tür mit den Besucherkindern Fruchtspieße und Cake­Pops machte, berichtete, dass diese Kurse ab der 6. Klasse gewählt und bis zur 10. Klasse unterrichtet werden: „Die Küche ist immer sehr begehrt bei den Kindern“, so die Lehrerin für Hauswirtschaft, Sport, Gesundheit und Biologie. Schüler, die sich eher für Akrobatik interessieren, konnten sich bei den beeindruckenden Vorführungen der Profilkurses Zirkus & Akrobatik inspirieren lassen. Diesen Profilkursus hat auch die elfjährige Alexia gewählt, die am Tag der offenen Tür als Schülervertreter­Guide die Fragen der Besucher beantwortete. Alexia, die die Klasse 5 e besucht, stellte das Konzept des selbstständigen Lernens mithilfe der Logbücher vor. „Wir haben jeden Tag eine SegeL­Stunde“, so Alexia. „SegeLn heißt selbst gesteuertes Lernen." In den Logbüchern stehen nicht nur die Pflichtaufgaben der Schüler, sondern auch Zusatzaufgaben, die nach Schwierigkeitsgrad bewertet werden. Nach Erledigung der Wochenaufgaben bewerten die Schüler selbst, wie viel sie geschafft haben. 

Mithilfe der vielen anwesenden Lehrer und Schüler konnten sich die Besucher nicht nur von diesem System, sondern auch vom umfassenden Angebot an der Schule ein Bild machen.

  • IMG_8221.JPG
  • IMG_8222.JPG
  • IMG_8224.JPG
  • IMG_8225.JPG
  • IMG_8228.JPG
  • IMG_8229.JPG
  • IMG_8232.JPG
  • IMG_8234.JPG
  • IMG_8236.JPG
  • IMG_8237.JPG
  • IMG_8242.JPG
  • IMG_8244.JPG