Neue Osnabrücker Zeitung, 06.12.2016 (von Erna Berg)

Tannenbaumschmücken VolksbankNikoläuse und Luftballons gabs nach dem Schmücken für die Schüler. Mario Diederichs und Ellen Tschöpe freuen sich über den schön geschmückten Baum. Foto: Erna Berg

Lotte. Nein, es war kein Überfall gestern Morgen auf die Volksbank Westerkappeln-Wersen. Fast 30 Schüler der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln hatten sich auf den Weg gemacht, die schöne Nordmanntanne noch schöner zu schmücken.


Begleitet von ihrer Klassenlehrerin Ellen Tschöpe brachten die Fünftklässler echte kleine Schätze in geheimnisvollen Truhen zur Volksbank. „Ist der Baum wirklich echt?“, fragte ein Schüler beim Anblick der schönen Nordmanntanne aus der Gärtnerei Schröer. Filialleiter Mario Diederichs konnte das nur bestätigen und staunte beim Anblick der selbstgebastelten Kunstwerke aus Holz, Tonpapier und Stoff. Im Kunstunterricht hatten die Kinder Holz zugeschnitten, geschmirgelt und mit Rentieren, Sternen, Schneemännern oder Weihnachtswünschen dezent bemalt.

"Das hat so richtig was von früher", freute sich auch Bankkauffrau Janina Meineke. Für den neuen Filialleiter Diederichs ist es das erste Mal, dass eine Schulklasse den Tannenbaum schmückt, denn er ist erst seit März in Wersen tätig: "Das werden wir nächstes Jahr wieder machen, denn ein Baum mit selbstgebastelten Sachen ist besonders schön!". Es war auch das erste Mal, dass Kinder der Gesamtschule Lotte/Westerkappeln den Baum schmücken, bisher brachten Schüler der auslaufenden Gemeinschaftshauptschule ihre Kunstwerke zur Volksbank.

Nicht nur das, die beiden konnten auch gleich persönliche Bewerbungen von Kim, Leonie und Jana entgegennehmen, denn die Mädels wären am liebsten den ganzen Tag in der Bank geblieben, und hätten sofort mit einem Praktikum begonnen, so gut gefiel es ihnen dort.

Da schließlich Nikolaustag war, wurden die Jungen und Mädchen mit Schokoladennikoläusen süß beschenkt.