Religion

 „Der Religionsunterricht erschließt die religiöse Dimension der Wirklichkeit und des eigenen Lebens und befähigt schrittweise zu verantwortlichem Denken und Verhalten im Hinblick auf Religion und Glaube. Indem er diese Aufgabe wahrnimmt, leistet er einen zentralen eigenständigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung und Weltorientierung im Rahmen allgemeiner schulischer Bildung.“

Religion2         Religion3

Im Einzelnen soll der Religionsunterricht „strukturiertes und lebensbedeutsames Grundwissen über die Heilige Schrift sowie den Glauben der Kirche vermitteln, reflektierte Begegnung mit Formen gelebten Glaubens ermöglichen und die religiöse Dialog- und Urteilsfähigkeit fördern.“

Diese Vorgaben der Kernlehrpläne werden im Religionsunterricht der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln konkretisiert in den Themenfeldern der einzelnen Jahrgangstufen, wenn sich die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs beispielsweise mit der Bibel beschäftigen oder den Fragen nachgehen, wer ist eigentlich Jesus Christus , was macht Freundschaft aus oder wenn im 6. Jahrgang untersucht wird, welche Feste es im Leben der Gläubigen gibt, wichtige existentielle Fragen nach Leben und Tod aufgeworfen werden oder die zentrale Frage nach Gott gestellt wird. Nicht zuletzt werden auch die anderen großen Weltreligionen wie z.B. das Judentum oder der Islam in den Blick genommen.