Wir möchten allen Schülerinnen und Schülern mit ihren unterschiedlichen Begabungsschwerpunkten und Neigungen gerecht werden. Dabei soll jeder Einzelne im Rahmen seiner Möglichkeiten so gefördert werden, dass er den bestmöglichen Schulabschluss erreichen kann, der seinen Fähigkeiten entspricht. Um diesen Anspruch zu erfüllen, möchten wir individuelle Lernprozesse in vielfältiger Weise unterstützen und voran bringen.

Dieser Zielsetzung dienen u.a. folgende Bausteine:

 

Förderung

  • Eingangsdiagnosen in Deutsch, Mathematik und Sport zu Beginn des Schuljahres
  • Förderung selbstgesteuerten Lernens im Rahmen von Wochenplanarbeit und SegeL-Stunden
  • Förderkurse für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler
  • Förderangebote zur Aufarbeitung von Lernproblemen
  • Ermöglichung einer individuellen Schülerlaufbahn durch Differenzierung der Lernangebote
  • Durchführung verschiedener Bausteine sozialen Lernens
  • Kontinuierliche individuelle Lernberatungen durch Klassenlehrer(innen) und Beratungslehrer(innen)

Da alle Klassen eines Jahrgangs gleichzeitig segeLn und die fachbezogene Förder- und Forderkurse immer parallel zu den SegeL-Stunden liegen, ist es möglich, klassenübergreifende Fördergruppen zusammenzustellen. in den Hauptächern gibt es jeweils zwei Förderkurse und 1 Forderkurs.

  • In den Förderkursen der Fächer werden Kleingruppen gebildet, um die Schüler(innen) durch intensive Hilfestellung bei ihren SegeL-Aufgaben zu unterstützen.
  • In den Forderkursen (Förder+) werden weitergehende und herausfordernde Aufgaben (z.B. Projekte, Wettbewerbe, Knobelaufgaben, Lektüre) bearbeitet. 

Auf diese Weise wird gewährleistet, dass kein(e) Schüler(in) unter- oder überfordert wird und alle Schüler(innen) ihren Aufgaben bewältigen und ihre individuellen Ziele erreichen können.

Andere Fördergruppen finden zu verschiedenen Zeiten statt und berücksichtigen die individuellen Bedürfnissen und Stundenplänen der Schüler(innen).

Förderkurse

 Foto © BeTa-Artworks - Fotolia.com